Fußball-News

Heynckes über Robben: "Jeder muss das akzeptieren"

Bei winterlichen Temperaturen erwärmte der FC Bayern München seine Fans mit einem 5:0 gegen Besiktas Istanbul, das Viertelfinale scheint für den deutschen Meister nur noch Formsache zu sein. Also alles eitel Sonnenschein beim FCB? Nicht ganz, denn Arjen Robben war mit seiner Reservistenrolle alles andere als einverstanden.

Müller: "Alles ist möglich"

Nach dem 5:0 gegen Besiktas Istanbul hat der FC Bayern mit Blick auf das Viertelfinale weit mehr als die halbe Miete in der Tasche. So prima das Ergebnis auch ist, in München lässt man sich davon nicht blenden. Zu präsent waren die eigene Defizite in der ersten Hälfte. Jupp Heynckes übte Kritik, lobte aber auch die Leistung nach der Halbzeit. Das Thema Triple kam auch zur Sprache - und ein Münchner ließ sich dabei sogar ein wenig aus der Reserve locken.

Christensen steht vor unruhiger Nacht - Messis erstes Mal

Der FC Chelsea stand kurz vor einem "perfekten Abend" in der Champions League, doch dann unterlief ausgerechnet dem sonst so souveränen Andreas Christensen ein kapitaler Bock. Dieser zeigte auch: Es gibt noch erste Male im Fußballer-Leben von Lionel Messi.

Müller: "Platzverweis hat uns super in die Karten gespielt"

So sahen die Beteiligten die Leistungen der Teams...

Bilder: Willians Dreierlei und eine Bayern-Show

Der FC Bayern startet gegen Besiktas, das in der Gruppenphase ungeschlagen blieb, in die K.o.-Phase. Die Türken geben im Hinspiel ihre Visitenkarte in München beim deutschen Rekordmeister ab. Parallel dazu kommt es zum Top-Duell zwischen dem FC Chelsea und dem FC Barcelona. Die Bilder zu den Achtelfinal-Hinspielen am Dienstag...

5:0 gegen Besiktas: Bayern klar auf Viertelfinal-Kurs

Der FC Bayern hat im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League mit 5:0 gegen Besiktas Istanbul gewonnen und damit das Tor zum Viertelfinale ganz weit aufgestoßen. Der türkische Meister verlor nicht nur die Partie, sondern auch noch Vida wegen einer Notbremse. Im Parallelspiel erreichte der FC Barcelona ein 1:1 beim FC Chelsea.

Reschke: "Wäre schön, wenn VfB-Fans umschwenken"

Nach zuletzt sieben Punkten aus drei Spielen haben sich die Gemüter beim VfB Stuttgart etwas beruhigt. Zeit, dass auch der "kritische Teil der VfB-Fans langsam anfängt zu überlegen", findet Michael Reschke.

Labbadia: "Die Zukunft sind 11 Spiele"

"Habt Spaß daran, Fußball zu spielen" - das war eine zentrale Botschaft, die Bruno Labbadia am Dienstagnachmittag während seiner ersten Trainingseinheit als Chefcoach des VfL Wolfsburg seinen neuen Schützlingen zurief. Anschließend erklärte der Fußballlehrer im Rahmen einer Medienrunde, wo er bei seiner abstiegsbedrohten Mannschaft unmittelbar vor dem Schlüsselspiel am Freitagabend in Mainz ansetzt.

FCI-Sportdirektor Vier kritisiert die Einstellung

Durch eine 0:1-Niederlage gegen den FC St. Pauli haben die Aufstiegshoffnungen des FC Ingolstadt am vergangenen Wochenende einen weiteren Dämpfer erlitten. Nur drei Siege holte der FCI aus den vergangenen zehn Partien - zu wenig, um momentan in wirklicher Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen zu sein. Sportdirektor Angelo Vier ist mit der bisherigen Saison keineswegs zufrieden - und kritisiert die Einstellung der Mannschaft.

1860: Mit über 12.000 Fans zum FCN II

Am kommenden Wochenende startet die Regionalliga Bayern mit dem 25. Spieltag in die noch verbliebene Restrunde. Gleich zum Auftakt um 13 Uhr kommt es zum Topduell zwischen dem 1. FC Nürnberg und 1860 München. Fest steht, dass die Partie vor großer Kulisse stattfinden wird.

Strafe für Baum? FCA muss Stellung nehmen

Nach all der Hektik rund um die 0:1-Niederlage im schwäbischen Duell mit dem VfB Stuttgart kann der FC Augsburg erst einmal durchschnaufen. Weil das nächste Spiel bei Borussia Dortmund erst am kommenden Montag ansteht, gab Manuel Baum der Mannschaft am Dienstag und Mittwoch trainingsfrei. Ob das Spiel gegen den VfB für den FCA-Coach Folgen hat, steht indes noch nicht fest.

Breitenreiter und die Mentalitäts-Monster

Am vergangenen Samstag in Köln dauerte es nur acht Minuten. Dann hatte Hannover 96 die Führung des 1. FC Köln aus der 28. Minute durch Yuya Osako schon egalisiert. Niclas Füllkrug traf für die Niedersachsen, die es wieder einmal schafften, nach einem Rückstand noch ein Remis zu erzielen. Schon zum fünften Mal in der laufenden Saison gelang das dem Team von Trainer André Breitenreiter.

Nächster Rückschlag für RWE: Kammlott fällt aus

Die schlechten Nachrichten für Rot-Weiß Erfurt reißen nicht ab. Nach dem durch den DFB ausgesprochenen Punktabzug in der vergangenen Woche und dem 0:1 gegen den VfR Aalen am Sonntag steht das Tabellenschlusslicht der 3. Liga mit dem Rücken zur Wand. Die nächste Hiobsbotschaft folgte am Montag: Stürmer Carsten Kammlott verletzte sich gegen die Aalener am Knie und wird RWE vorerst fehlen.

Magnin übernimmt beim FCZ von Forte

Der Schweizer Erstligist FC Zürich hat am Dienstag einen Trainerwechsel vorgenommen: Der ehemalige Bundesligaprofi Ludovic Magnin übernimmt mit sofortiger Wirkung das Amt von Uli Forte. Magnin unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2020.

Oberschenkelzerrung: Keita fällt gegen Neapel aus

RB Leipzig muss am Donnerstag in der Europa League gegen den SSC Neapel auf Naby Keita verzichten. Der Mittelfeldspieler fällt aller Voraussicht nach wegen einer Oberschenkelzerrung auch für das Punktspiel am Sonntag gegen den 1. FC Köln aus. Auch hinter Willi Orban steht ein Fragezeichen.

Fan-Fehlverhalten: 8.000 Euro Strafe für Magdeburg

Aufgrund unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger ist Drittliga-Spitzenreiter 1. FC Magdeburg zu einer Geldstrafe in Höhe von 8.000 Euro verurteilt worden. Die Strafe, die das DFB-Sportgericht am Dienstag aussprach, ging unter anderem zurück auf die Pokalbegegnung mit Borussia Dortmund.

Buric lobt sein Team und verrät das Erfolgskonzept

Greuther Fürth fuhr am vergangenen Wochenende einen überraschenden Punktgewinn bei Aufstiegskandidat Fortuna Düsseldorf ein. Weil mit Darmstadt und Kaiserslautern die Konkurrenz im Kampf um den Relegationsplatz patzte, schmeckte dem Kleeblatt das 1:1 im Rheinland umso mehr - auch wenn Chefcoach Damir Buric natürlich gerne mehr als nur einen Punkt mitgenommen hätte.

Streik mit Erfolg: Sané wechselt in die MLS

Ende Januar hatte er bei Werder Bremen unentschuldigt gefehlt und damit auf einen Wechsel gedrängt - mit Erfolg. Lamine Sané spielt ab der kommenden Saison in der Major League Soccer.

Führungsrolle geplant: Hoffmann verlängert in Münster

In der Drittligatabelle machte Preußen Münster durch das 2:0 gegen Hansa Rostock am Wochenende einen großen Satz nach vorne. Einen weiteren Schritt in Richtung Zukunftsplanung gingen die Adlerträger am Dienstag. Wie die Preußen mitteilten, wurde der Vertrag mit Offensivmann Philipp Hoffmann verlängert. Der 25-Jährige unterschrieb für zwei weitere Jahre - und soll künftig in zwei bislang ungewohnten Rollen glänzen.

Risswunde: Pause für Holtby

Das Tempo wird schneller, die Drehungen werden mehr. Mit kurzer Hose und Mütze arbeitete Nicolai Müller auch am Dienstag wieder in Sichtweite der Teamkollegen auf dem Rasen im Volkspark - noch ohne Ball, aber mit zunehmender Intensität. Dass der Langzeitverletzte Rechtsaußen nach Kreuzbandriss das individuelle Programm steigert, ist ein Hoffnungsschimmer, dass Albin Ekdal noch nicht darüber hinauskommt, ein Dämpfer. Derweil musste Lewis Holtby das Training abbrechen.

Quelle: http://www.kicker.de